Datenschutz

sicherheit Bei uns sind Ihre Daten sicher. 

Die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz ist für Allthings essentiell und entsprechend sorgen wir für eine datenschutzkonforme Umsetzung unserer Services. Unsere Services sind auf europäischer Ebene insbesondere auf Konformität bezüglich der ab Mai 2018 gültigen übergeordneten Datenschutzgrundverordnung (DSGVO / GDPR), in Deutschland zusätzlich bezüglich des Telemediengesetzes (TMG) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und in der Schweiz nach dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) und die Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz (VDSG) geprüft wurden.

In unseren Sicherheitsstandards finden Sie weitere Informationen über die Sicherheitsmassnahmen zu den Themen Hosting, Datentransfer und Datenhaltung, sowie Authentifizierung und Autorisierung. 

So schützt Allthings Ihre Daten :

check Ihre Daten sind Ihr Eigentum

Die von Ihnen auf der Allthings Plattform gespeicherten Daten sind Ihr Eigentum. Dementsprechend werden diese auch von Allthings behandelt. So lange Sie Kunde von Allthings sind, sind auch Ihre Daten in vollem Umfang sicher auf der für Sie eingerichteten Plattform gespeichert und für Sie zugänglich.

Als Kunde sind Sie verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO. Das bedeutet, dass Sie für die Wahrung der Betroffenenrechte verantwortlich sind. Allthings ist Auftragsverarbeiter und verarbeitet Ihre Daten damit ausschließlich auf Ihre Weisung und zu dem im Rahmen des Vertrages zur Auftragsverarbeitung geregeltem Zwecke. Ihre Daten werden für keine anderen Zwecke genutzt . Dazu ist Allthings gegenüber seinen Kunden vertraglich verpflichtet.


check Zugriffskontrolle durch Rollen und Berechtigungen

Der Datenschutz beginnt bereits in der Produktentwicklung. Ein integriertes Rollen- und Berechtigungskonzept regelt im Detail, welcher Mitarbeiter auf welche Daten zugreifen kann. Dadurch wird gewährleistet, dass nur berechtigte Nutzer Zugriff auf bestimmte Bereiche, wie beispielsweise Personendaten, haben. Grundsätzlich sind die Rollen und Berechtigungen so konzipiert, dass die Anforderungen der DSGVO nach datenschutzfreundlichen Voreinstellungen gewahrt sind. Auf der Plattform vergeben Sie als Kunde die Rollen und Berechtigungen individuell und bestimmen wem Sie Zugriff gewähren möchten.


check Zugriff auf Ihre Daten

Die Vergabe von Zugriffsrechten erfolgt dabei immer nach dem “Principle of Least Privilege”-Prinzip. Unser Subunternehmern AWS stellt die Rechen-, Speicher-, Datenbank- und Netzwerkservices zur Verfügung, die Allthings ausgewählt hat. Eine Kombination aus Zugangskontrolle und Verschlüsselung stellt sicher, dass Mitarbeiter von AWS keinen Zugriff auf Ihre Daten haben.


check Regelmässige Datensicherung

Keine Angst vor Datenverlust, denn mit Allthings sind Sie auf der sicheren Seite.  Die zentrale Produktionsdatenbank wird alle 6 Stunden per Snapshot gesichert. Allthings arbeitet mit fortlaufenden Backups die abstufend erfasst werden, sodass monatliche Snapshots für 12 Monate aufbewahrt werden. Die Speicherung aller Daten erfolgt auf AWS und ist auch in Katastrophenfällen gewährleistet.


check Protokollierung der Eingaben

Zusätzlichen Schutz bietet die in Allthings integrierte Protokollfunktion. Somit wird jeder einzelne Schritt durch Allthings automatisch protokolliert. So ist für Sie immer nachvollziehbar, wer wann welche Daten eingegeben, geändert oder gelöscht hat.


check Serverstandort in der EU (Dublin, Irland)

Allthings nutz die Dienste der Amazon Web Services (AWS). Dadurch ist es Allthings möglich, Kundendaten auf Servern in Rechenzentren mit den höchstmöglichen Sicherheitsstandards zu speichern. So kann auch bezüglich des Serverstandorts die Gewährleistung von maximalem Schutz garantiert werden.

Der von Allthings genutzte Serverstandort befindet sich innerhalb der Europäischen Union, im AWS Hochsicherheitszentrum in IrlandWeitere, detaillierte Informationen zum Datenschutz durch AWS erhalten Sie unter: aws.amazon.com/de/security/platform


check Verschlüsselung der Daten

Für eine sichere Übertragung der Daten vom Server zum User nutzt Allthings das aktuelle Verschlüsselungsverfahren (SSL Verschlüsselung). Wie beim Onlinebanking können Sie Allthings so auf Basis des Sicherheitsprotokolls Secure Sockets Layer (SSL) unter maximalen Sicherheitsbedingungen verwenden.

Auch eine sichere Speicherung bieten wir unseren Kunden. Die ruhenden Daten der Allthings Kunden, die auf Servern in hochsicheren AWS-Rechenzentren gespeichert sind, sind zusätzlich durch Verschlüsselung gesichert.  Außerdem schützen wir Kundendaten durch regelmäßige Backups vor Zerstörung und Verlust. Im Falle eines tatsächlichen Ausfalls wird der letzte Datenschnappschuss wiederhergestellt. Die sichere Verwahrung der Sicherungsbestände wird zudem durch Offsite-Backups gewährleistet. 


check Beendigung der Zusammenarbeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Daten selbst aus der für Sie eingerichteten Plattform exportieren. Das gilt selbstverständlich auch wenn der Vertrag mit uns ausgelaufen ist. Zum Ende der Geschäftsbeziehung erfolgt die Löschung des Plattformzugangs. Nutzerdaten können bis zu 30 Tage nach Ende der Geschäftsbeziehung exportiert werden.


checkDatenlöschung

Nach Ablauf der Nutzungsdauer, wird das Benutzerkonto für weitere 12 Monate gespeichert, für den Fall, dass der Mieter/Mitarbeiter eine neue Nutzungsdauer beginnt (Nutzer stimmen dem in den Nutzungsbedingungen zu).
Nach 12 Monaten werden Daten automatisch gelöscht und vorherige personenbezogene Daten durch zufällig generierten Text oder Werte ersetzt. Protokolldaten hingegen werden gemäss DSGVO nach 90 Tagen gelöscht.

Datenschutzerklärung (Gültig ab 06.04.2020)

Diese Datenschutzhinweise sollen einen Überblick darüber geben, was mit Ihren personenbezogenen Daten (im Weiteren auch: „Daten“) in unserem Unternehmen geschieht und Sie über die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte im Sinne der geltenden gesetzlichen Bestimmungen zur Informieren. Diese sind insbesondere, in der Europäischen Union die Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“), in Deutschland das Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) in der Schweiz das Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) und die Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz (VDSG). Wir bitten Sie daher, diese Datenschutzhinweise zur Kenntnis zu nehmen und gegebenenfalls auszudrucken oder abzuspeichern.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann zu verschiedenen Zwecken erfolgen. Im Wesentlichen können die Datenverarbeitungsvorgänge durch die die Allthings Technologies AG (im Weitern auch „Allthings“ oder „Wir“) in folgende Anwendungsbereiche aufgeteilt werden:

- Im Zusammenhang mit der Webseite allthings.me (im Weiteren: „Webseite“) oder vergleichbaren externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile (Webseite und externe Onlinepräsenzen im Weiteren gemeinschaftlich: „Onlinepräsenz“) verarbeiten wir Daten der Besucher/Besucherinnen, die zwischen deren internetfähigen Endgeräten und dem von uns betriebenen Server ausgetauscht werden, sowie Daten die uns im Rahmen der Nutzung der jeweiligen Onlinepräsenz mitgeteilt werden. Einzelheiten hierzu finden Sie unter Teil B.

- Zum Zwecke der Zurverfügungstellung der Allthings-Plattform, deren Funktionen und Inhalte und damit Zusammenhängend angebotenen Applikationen oder Micro-Applikationen (gemeinschaftlich auch: „Dienste“ bezeichnet). Mehr Informationen hierzu stellen wir unter Teil C zur Verfügung.

- Zum Zwecke der Abwicklung oder der Anbahnung von Verträgen verarbeiten wir die hierzu notwendigen Daten unserer Kunden und Kundinnen und Interessenten und Interessentinnen. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Teil D.

- Daten unserer Geschäftspartner bzw. Lieferantendaten dienen ausschließlich der unmittelbaren Auftragserteilung, -bearbeitung bzw. –durchführung. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter Teil D.

Bitte besuchen Sie die einzelnen Abschnitte, wenn Sie schnell und kontextbezogen Informationen zu bestimmten Verarbeitungssituationen erhalten wollen.

Allgemeine Informationen zum Datenschutz, Datenverarbeitungsvorgängen und zu Betroffenenrechten, die für alle für uns vorgenommenen Datenverarbeitungsvorgänge gültig sind, finden Sie im nachfolgenden Teil A.

I. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich bei Fragen wenden?

 

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die

 

Allthings Technologies AG

Lange Gasse 8

4052 Basel (Schweiz)

Telefon: +49 1511 003 22 54

Verantwortlicher Ansprechpartner bei Allthings ist Marco Lüthy, CTO.

 

II. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten?

 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie „Betroffener“/„Betroffene“ i.S.d. DSGVO womit Ihnen die nachfolgend beschriebenen Rechte zustehen können. Soweit Sie gegenüber Allthings als verantwortliche Stelle Rechte geltend machen empfehlen wir Ihnen diese an diese Kontaktdaten zu richten:

 

Allthings Technologies AG,

Lange Gasse 8,

4052 Basel (Schweiz)
support@allthings.me

 

1. Auskunftsrecht

Sie können nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden und eine Auskunft verlangen, in welchem Ausmaß wir Ihre Daten verarbeiten.

 

2. Recht auf Berichtigung 

Sofern personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie gemäß Art. 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung

 

3. Recht auf Löschung

Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO können Sie von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern wir diese unrechtmäßig verarbeiten oder die Verarbeitung unverhältnismäßig in Ihre berechtigten Schutzinteressen eingreift. Bitte beachten Sie, dass es Gründe geben kann, die einer sofortigen Löschung entgegenstehen, z.B. im Fall von gesetzlich geregelten Aufbewahrungspflichten.

Unabhängig von der Wahrnehmung Ihres Rechts auf Löschung werden wir zur Erfüllung unserer gesetzlichen Löschpflichten Ihre Daten nach Wegfall des Verarbeitungszwecks umgehend und vollständig löschen, soweit keine diesbezügliche rechtsgeschäftliche oder gesetzliche Aufbewahrungsfrist entgegensteht.

 

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie können in den in Art. 18 DSGVO genannten Fällen von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Nach Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, von Ihnen bereitgestellte Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

6. Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage eines berechtigten Interesses i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, so können Sie gegen diese Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch einlegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling (siehe Art. 21 DSGVO). Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet. Der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Manche Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen bleibt vom Widerruf allerdings unberührt. Bitte beachten Sie, dass auch nach Widerruf einer Einwilligung eine Verarbeitung der davon betroffenen Daten ganz oder teilweise auch auf Basis anderer gesetzlicher Grundlagen weiterhin möglich sein kann.

8. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Eine Liste der Datenschutzbeauftragten in Deutschland sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden:

www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Sind Sie der Meinung, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen deutsches oder europäisches Datenschutzrecht verstoßen, so bitten wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen, um Fragen aufklären zu können. Sie haben selbstverständlich auch das Recht, sich an die für uns nach unserem Unternehmenssitz zuständige Aufsichtsbehörde, zu wenden.

Bitte beachten Sie, dass die Allthings Technologies AG, als Schweizer Unternehmen ihrem Unternehmenssitz nach der Kontrolle der Schweizer Datenschutzbehörden unterliegt. Gerne dürfen Sie sich bei Fragen oder Beschwerden auch direkt an die für Allthings zuständige Schweizer Datenschutzbehörde wenden. 

 

III. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

 

1. Herkunft der personenbezogenen Daten 

Wir verarbeiten überwiegend die Daten, die wir im Rahmen einer Geschäftsanbahnung bzw. im Verlauf der Geschäftsbeziehung von den Betroffenen direkt mitgeteilt bekommen (siehe hierzu auch unter Teil D).

Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistungen bzw. zur Vertragserfüllung Ihnen gegenüber erforderlich Daten, die wir von anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe oder Partnerunternehmen bzw. in unser Vertriebssystem eingebundene örtlich zuständige Unternehmen, mit denen wir in dauerhaften Geschäftsbeziehung stehen zulässigerweise erhalten haben:

  • Allthings GmbH (Merzhauser Strasse 161, DE-79100 Freiburg im Breisgau)

 Im Einzelfall verarbeiten wir auch Daten, die wir zulässigerweise von anderen Dritten wie Auskunfteien, Gläubigerschutzverbänden, oder von Behörden erhalten oder erworben haben, oder die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Telefonverzeichnissen, Unternehmensregistern, Presse, Internet oder andere Medien) zulässigerweise entnommen, erhalten oder erworben haben.

Über unsere Webseite sowie unsere Dienste verarbeiten wir Daten, die wir im Rahmen Ihres Besuches erhalten oder die Sie uns im Rahmen Ihrer Nutzung aktiv mitteilen (z.B. bei Nutzung unseres Kontaktformulars). Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Webseite oder Nutzung eines unserer Dienste durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit eines Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Webseite betreten oder einen unserer Dienste aufrufen. Details hierzu finden Sie unter Teil B und Teil C.

 

2. Kategorien personenbezogener Daten

Zu den personenbezogenen Daten die wir regelmäßig verarbeiten zählen Personenstamm-/Kontaktdaten wie: Vor- und Zuname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Fax, Position im Unternehmen.

Darüber hinaus verarbeiten wir auch je nach Auftrag oder von zur erbringender Leistungen folgende sonstige personenbezogene Daten:

  • Informationen über Art und Inhalt unserer Geschäftsbeziehung wie Vertragsdaten, Auftragsdaten, Umsatz- und Belegdaten, Kunden- und Lieferantenhistorie, Beratungsunterlagen

  • Werbe- und Vertriebsdaten,

  • Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokolle, Daten aus Servicegesprächen oder Supportfällen)

  • Informationen aus Ihrem elektronischen Verkehr mit uns (z.B. IP-Adresse, Log-in-Daten),

  • sonstige Daten, die wir von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung (z.B. in Kundengesprächen) erhalten haben,

  • die Dokumentation von Zustimmungserklärungen

  • Fotos die auf öffentlichen Veranstaltungen gemacht werden

 

IV. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der jeweils geltenden Fassung, insbesondere auf den nachfolgenden Grundlagen:

 

1. Erfüllung von (vor-)vertraglichen Pflichten (Art 6 Abs. 1 lit.b DSGVO)

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. B DSGVO zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten von Allthings insbesondere im Zusammenhang mit dem Verkauf und Vertrieb unserer Waren und Dienstleistungen sowie aller für den Betrieb bzw. die Verwaltung von Allthings branchenüblich erforderlichen Tätigkeiten (z.B. Kundenverwaltung). Die Daten können ferner auf vor-vertraglicher Ebene im Rahmen einer Geschäftsanbahnung mit Allthings, oder bei Durchführung sonstiger vertraglicher Beziehungen mit Allthings verarbeitet werden.

So ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage beispielsweise in folgenden Fällen:

  • Anlage und Führen eines Kundenkontos bzw. eines Lieferantenkontos

  • Führen von Kunden-/Interessentenakten bzw. unserer Kunden-/Interessentendatenbank

  • Zusendung von Informationen

  • Angebot und Verkauf von Allthings Software-Produkten

  • Angebot und Durchführung unserer Services (z.B. Training-, Consulting- und Support-Leistungen)

Einzelheiten zum Zweck dieser Datenverarbeitungen ergeben sich aus den jeweiligen Vertragsunterlagen und Geschäftsbedingungen.

 

2. Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1 lit.f DSGVO)

Aufgrund einer Interessenabwägung kann eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung eines Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von Allthings oder Dritten erfolgen. Dies ist zulässig, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. Eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt beispielsweise in folgenden Fällen:

  • Übermittlung von Daten an mit uns verbundene Unternehmen

  • Durchführung von Zahlungsvorgängen über externe Dienstleister

  • Einsatz Inkasso-Dienstleister und Rechtsanwälte, um Forderungen einzuziehen und/oder gerichtlich durchzusetzen

  • Geltendmachung sonstiger rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten

  • Werbung oder Marketing

  • Markt- und Meinungsumfragen

  • Bild- und Tonaufnahmen auf öffentlichen Veranstaltungen (z.B. Messen, Tag der offenen Tür, Workshops, Branchen-Events)

  • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen;

  • Führen von Datenbanken über Kunden-/Interessenten bzw. Dienstleister zur Verbesserung unseres Angebots

  • Durchführung einer Risikoprüfung (due-dilligence) im Rahmen etwaiger Unternehmensumstrukturierungen oder eines Unternehmenskaufs bzw. -verkaufs

  • Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs unseres Unternehmens

  • Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit

 

3. Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art 6 Abs. 1 lit.c DSGVO)

Eine Verarbeitung Ihrer Daten kann zum Teil zum Zweck der Erfüllung unterschiedlicher gesetzlicher Verpflichtungen und Anforderungen denen wir unterliegen z.B. aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung, erforderlich sein.

4. Einwilligung (Art 6 Abs. 1 lit.a DSGVO):

Wenn Sie uns im Einzelfall eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung gemäß den in der Einwilligungserklärung festgelegten Zwecken und im darin vereinbarten Umfang. Eine erteilte Einwilligung, z.B. zur Zusendung eines Newsletters, kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Wenden Sie sich hierzu bitte an den unter A. Ziff. I bzw. Ziff. II genannten Kontaktdaten. Bitte beachten Sie, dass Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, nicht von dem Widerruf betroffen sind und unter Umständen die Datenverarbeitung zumindest teilweise auf Basis einer anderen rechtlichen Grundlage weiterhin möglich sein kann.

Hierfür verwenden wir Ihre Daten z.B. für die folgenden Zwecke:

  • Qualitätssicherung: Um unsere Leistungen, unsere Produkte und unsere Services für Sie kontinuierlich zu verbessern, führen wir Befragungen zu Ihrer Zufriedenheit, sowie Ihren Erfahrungen aus Ihrem Vertragsverhältnis durch.

  • Allgemeine und personalisierte Werbung per E-Mail oder Telefon.

  • Soweit Sie uns ein entsprechendes SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, nutzen wir Ihre Bankverbindungsdaten. Über das SEPA-Lastschriftmandat ziehen wir offene Beträge entsprechend der vertraglich getroffenen Vereinbarungen ein.

 

V. Wer erhält meine Daten?

Bei Allthings erhalten diejenigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder zur Bearbeitung oder Verfolgung unserer berechtigten Interessen benötigen.

Ihre Daten werden zur Anbahnung bzw. Abwicklung eines Vertragsverhältnisses (z.B. Erbringung einer Dienstleistung oder Verkauf von Waren) nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bzw. – je nach Art des konkreten Vertragsverhältnisses – sowie auf Basis unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO insbesondere an Unternehmen weitergeleitet, die wir regelmäßig im Zusammenhang mit der Erbringung unserer Dienstleitung oder zur Vertragsabwicklung einsetzen. Das betrifft folgende Empfänger bzw. Empfängerkategorien:

  • IT- Dienstleister (z.B. E-Mail-Dienstanbieter, Webhosting-Unternehmen)

  • Verbundene Unternehmen

  • Partner (z.B. Vertriebspartner, Werbepartner)

  • Kommunikationsanbieter (Telefonanbieter, Faxanbieter)

  • Zahlungsdienstleister

  • Versand- und Logistikdienstleister

  • Wirtschaftsprüfer

  • Steuer- und Rechtsberater

Wenn wir einen Dienstleister im Sinne einer Auftragsverarbeitung (siehe Art. 28 DSGVO) einsetzen, bleiben wir dennoch für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Soweit gesetzlich vorgeschrieben, werden Auftragsverarbeiter mittels einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten. Die von uns beauftragten Auftragsverarbeiter erhalten Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigen.

Eine Übermittlung Ihrer Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden bzw. eine Erhebung solcher Daten für diesen Zweck erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften oder wenn Sie uns hiermit beauftragen.

VI. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Ihre persönlichen Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese überlassen haben bzw. für deren Verarbeitung Sie uns Ihr Einverständnis erteilt haben und bis zur Erfüllung dieses konkreten Zwecks gespeichert. Nach vollständiger Abwicklung des Zwecks, oder sobald Sie uns zur Löschung Ihrer Daten auffordern, werden Ihre Daten nur solange gespeichert, wie es aufgrund von gesetzlichen Verjährungsfristen bzw. Aufbewahrungsfristen (insbesondere steuer- und handelsrechtlicher Natur) notwendig ist. Spätestens nach Ablauf aller Fristen werden die Daten jedoch gelöscht, sofern Sie in eine weitere oder anderswertige Verwendung nicht ausdrücklich eingewilligt haben. Auch während der Aufbewahrungsfristen können Sie Rechte geltend machen, wie z.B. die Sperrung Ihrer Daten. Sehen Sie hierzu A. Ziff.II.

Ihre Daten werden von uns gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder Sie uns zur Löschung auffordern.

Wir verarbeiten, insbesondere speichern Ihre Daten grundsätzlich längstens nur bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung oder bis zum Ablauf der geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungsfristen. Zum Beispiel beträgt die Verjährung je nach anwendbarem Vertragsrecht regelmäßig drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre. Darüber hinaus kann es notwendig sein, dass Daten bis zur rechtskräftigen Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden aufbewahrt werden.

Ferner unterliegen wir gesetzlichen Dokumentations- bzw. Aufbewahrungsfristen (etwa aus dem Handelsgesetzbuch. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen in der Regel zwei bis zehn Jahre. Beispielsweise müssten wir ihre Daten auch nach Beendigung eines Vertrags mit Ihnen für einen Zeitraum bis zum Abschluss der steuerlichen Betriebsprüfung des letzten Kalenderjahres, in dem Sie unser Kunde oder unsere Kundin waren, speichern.

VII. Werden personenbezogene Daten an ein Drittland übermittelt?

Im Rahmen unserer Verarbeitungsprozesse können bei bestimmten Geschäftsvorfällen oder Tätigkeitsbereichen personenbezogene Daten auch an Stellen in sogenannten Drittstaaten außerhalb der EU bzw. des EWR stattfinden, denen von der EU-Komission bislang kein angemessenes Datenschutzniveau attestiert wurde, beispielsweise in die USA. Sofern eine solche Datenübermittlung im Einzelfall notwendig werden sollte, geschieht dies nur auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission, Standardvertragsklauseln, geeigneter Garantien zur Einhaltung des Datenschutzes oder Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Grundsätzlich können Sie unsere Onlinepräsenzen besuchen und diese informatorisch benutzen, ohne Angaben zu Ihrer Person machen zu müssen (z.B. sich registrieren oder Bestellungen abgeben oder sonst Informationen zu Ihrer Person übermitteln).  In diesem Fall verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Nutzer und Nutzerinnen nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Onlinepräsenz sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist oder soweit von uns eingesetzte Cookies personenbezogene Informationen bei Besuch der Onlinepräsenz übermitteln. Informationen zu von uns eingesetzten eigenen Cookies finden Sie unter B Ziff. II. Andere Cookies ermöglichen es neben uns ggfs. auch unseren Partnerunternehmen bzw. Dritten Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen Details zu solchen Drittanbieter-Cookies entnehmen Sie bitte B Ziff. III.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer und Nutzerinnen erfolgt darüber hinaus regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers oder der Nutzerin. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

 

I. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles

 

Beschreibung der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Webseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners, die Ihr Internetbrowser automatisch an uns bzw. unseren Webhoster übermittelt (sog. Logfiles). Diese Serverlogfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer oder einer Nutzerin ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Webseite, von der der Nutzer oder die Nutzerin auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Webseite, zu der der Nutzer oder die Nutzerin wechselt, personenbezogene Daten enthält. Folgende Informationen werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

  • Das Betriebssystem des Nutzers oder der Nutzerin

  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers oder der Nutzerin

  • Die IP-Adresse des Nutzers oder der Nutzerin

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs

  • Websites, von denen das System des Nutzers oder der Nutzerin auf unsere Internetseite gelangt 

  • Websites, die vom System des Nutzers oder der Nutzerin über unsere Webseite aufgerufen werden

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers oder der Nutzerin findet nicht statt.

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers oder der Nutzerin zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers oder der Nutzerin für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. 

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

 

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens nach 90 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist nicht möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer und Nutzerinnen gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers oder der Nutzerin keine Widerspruchsmöglichkeit. 

 

II. Verwendung von Cookies

 

Beschreibung der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies oder ähnliche Verfahren und erhebt, verarbeitet und nutzt dabei Nutzungsdaten (z.B. Zugriffszeiten, aufgerufene Webseiten) oder Meta- und Kommunikationsdaten (IP-Adresse, Gerätinformationen). Bei Cookies handelt es sich um Textdateien mit einer charakteristischen Zeichenfolge, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers oder der Nutzerin gespeichert werden und die die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen des Angebots ermöglicht. Ruft ein Nutzer oder eine Nutzerin eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers oder der Nutzerin gespeichert werden. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge. Der Einsatz dieser Cookies dient dazu, einen Webaufritt nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wenn Sie eine Webseite besuchen, auf der ein Cookie eingebunden ist, werden die von Ihnen eingegebenen Daten ausschließlich in dem Cookie auf Ihrem Computer gespeichert. Daten werden in diesem Fall nur bei einer Seitenanforderung an die Server unseres Angebots übermittelt.

Einige Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung wieder gelöscht, wenn Ihr Browser geschlossen wird (sog. Session-Cookies). Diese Cookies sind technisch notwendig, z.B. damit Sie sich in der Anwendung anmelden können und auch seitenübergreifend während des Besuchs unseres Angebots angemeldet bleiben.

Andere Cookies verbleiben für eine vorgegebene Dauer auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. persistente oder Protokoll-Cookies). Der Zweck des Einsatzes dieser Cookies besteht darin, Ihnen eine optimale Benutzerführung anbieten zu können sowie Sie „wiederzuerkennen“ und Ihnen bei wiederholter Nutzung eine möglichst abwechslungsreiche Internetseite und neue Inhalte präsentieren zu können.

Cookies die von Partnerunternehmen bzw. Dritten stammen, können beispielsweise zum Sammeln von Informationen für Werbung, benutzerdefinierte Inhalte oder Statistiken verwendet werden („Third-Party-Cookies“). Soweit wir Cookies nicht als von Drittanbietern stammend identifizieren, stammen die Cookies von unserem Angebot („First-Party-Cookies“). Über Cookies von Drittanbietern oder "Tracking"-Technologien die wir einsetzen, informieren wir Sie gesondert in den nachfolgenden Abschnitten unserer Datenschutzerklärung.

Wir setzen folgende Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten und speichern bzw. übermitteln dabei folgende Daten:

Name des Cookies

Verwendungszweck

Speicherdauer

Art des Cookies

Domain

IDE

Google Adwords

1 Jahr

Third-Party-Cookie

.doubleclick.net

NID

Google

1 Jahr

Third-Party- Cookie

.google.com

__cfduid

forms

1 Jahr

Third-Party- Cookie

.hsforms.com

__cfduid

Cloudflare

1 Jahr

Third-Party Cookie

.hsadspixel.net

__cfduid

Hubspot

1 Jahr

Third-Party Cookie

.hubspot.com

__cfduid

Cloudflare

1 Jahr

Third-Party Cookie

.allthings.me

__cfduid

Hubspot

1 Jahr

Third-Party-Cookies

.hubspot.net

__cfruid

Hubspot

Session

Session

.hubspot.net

__hs_opt_out

Dieser Cookie wird von der Opt-in-Datenschutzrichtlinie verwendet, um nicht zu vergessen, den Besucher zu bitten, Cookies erneut zu akzeptieren. Dieser Cookie wird eingesetzt, wenn Sie den Besuchern die Möglichkeit geben, Cookies auszuschalten.

1 Jahr

Third-Party-Cookies

.allthings.me

__hssc

Dieser Cookie speichert Sessions. Hiermit wird festgelegt, ob HubSpot die Session-Nummer und die Zeitstempel im __hstc-Cookie erhöhen soll. Er enthält die Domäne, viewCount (erhöht die Seitenansicht in einer Session) und den Zeitstempel für den Beginn der Session.

1 Jahr

Third-Party-Cookies

.allthings.me

__hssrc

Jedes Mal, wenn HubSpot das Session-Cookie ändert, wird auch dieser Cookie gesetzt, um festzustellen, ob der Besucher seinen Browser neu gestartet hat. Wenn dieser Cookie nicht existiert, wenn HubSpot Cookies verarbeitet, gilt er als neue Session.

Session

Third-Party-Cookies

.allthings.me

__hstc

Dies ist der wichtigste Cookie zur Erfassung von Besuchern. Er enthält die Domain, utk, den anfänglichen Zeitstempel (erster Besuch), den letzten Zeitstempel (letzter Besuch), den aktuellen Zeitstempel (dieser Besuch) und die Sitzungsnummer (generiert für jede nachfolgende Sitzung).

1 Jahr

Third Party-Cookies

.allthings.me

_ga

Google Analytics

2 Jahre

Third-Party Cookies

.allthings.me

_gat

Google Analytics

1 Tag

Third-Party-Cookies

.allthings.me

_gid

Google Analytics

2 Tage

Third-Party-Cookies

.allthings.me

hubspotutk

Hubspot UK

1 Jahr

Third-Party-Cookies

.allthings.me

mp_3eae39ab79e7cb0

Mixpanel

1 Jahr

Third-Party-Cookies

.allthings.me

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität und Sicherheit der Webseite sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs, soweit wir Sie nicht um eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bitten.


Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer und Nutzerinnen zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.


Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers oder der Nutzerin gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer oder Nutzerin auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

 

III. Statistische Analyse der Webseite / Reichweitenerhöhung


1. Google Analytics

Beschreibung der Datenverarbeitung

Diese Webseite nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland., ebenda (im Folgenden: „Google“).

Auch Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Die durch den Cookie von Google erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google ist Teilnehmer des EU-US Privacy Shield https://www.privacyshield.gov/servlet/servlet.FileDownload?file=015t00000004qAg) welcher Mindeststandards für den Schutz persönlicher Daten von Europäern vorschreibt, deren Daten in den USA gespeichert oder verarbeitet werden.

Wir informieren darüber, dass diese Webseite Google Analytics ausschließlich unter Verwendung der Erweiterung „anonymizeIp()“ nutzt. Ihre IP-Adresse wird somit nicht vollständig gespeichert und von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Die Identifizierung des Besuchers der Webseite ist ausgeschlossen. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Für weitere Informationen über die Verarbeitung von Daten durch Google lesen Sie sich bitte die Datenschutzbestimmungen von Google durch: https://policies.google.com/privacy?hl=de

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Homepage (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten für deren Betreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dieses gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google hat vertraglich zugesichert in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

 

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers oder der Nutzerin gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer oder Nutzerin auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

Mittels Installation des Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) können Sie der Nutzung widersprechen. Dadurch teilen Sie Google Analytics mit, dass keine Informationen über den Webseiten-Besuch an Google Analytics übermittelt werden sollen.

Ferner können Sie, insbesondere bei Browsern mobiler Endgeräte, ein Opt-Out-Cookie über diesen Link https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=de#disable auf Ihr Gerät installieren, damit die Erfassung von Daten zukünftig durch Google Analytics auf unserem Internetauftritt unterbunden ist. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Löschen der Cookies auf Ihrem Endgerät, auch das Opt-Out-Cookie neu installieren müssen.

 

2. Google Tag Manager

Beschreibung der Datenverarbeitung

Der Google Tag Manager ist eine Lösung der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden: „Google“), mit der Vermarkter sog. Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Google Tag Manager selbst (der die Tags implementiert) ist eine Domain ohne Cookies und erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Zu diesen jeweiligen Drittanbietern finden sich entsprechende Erklärungen in dieser Datenschutzerklärung. Der Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Haben Sie eine Deaktivierung von Cookies eingestellt oder sonst vorgenommen, wird diese für alle Tracking-Tags beachtet, die mit dem Google Tag Manager eingesetzt wurden, das Tool ändert also Ihre Cookie-Einstellungen nicht.

Für weiter Informationen zum Google Tag Manager siehe: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

 

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wir nutzen den Tag Manager für die Google Dienste Google Analytics und GA Audience. Wenn Sie für diese Dienste eine Deaktivierung vorgenommen haben, wird diese vom Google Tag Manager berücksichtigt. Siehe Ausführungen zu Google-Analytics unter B.III.1.

 

3. Hubspot

Beschreibung der Datenverarbeitung

Diese Webseite benutzt Funktionalitäten des Customer-Relations-Management (CRM) Systems HubSpot. HubSpot ist eine Software-Lösung der HubSpot Inc. 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 USA, der in Europa von der HubSpot Ireland Limited, 2nd Floor 30 North Wall Quay, Dublin 1, Ireland angeboten wird. Wir verwenden HubSpot zur Steuerung und Realisierung von Inbound Marketing im Zusammenhang mit verschiedenen Funktionalitäten unserer Onlinepräsenzen. Die gespeicherten Informationen werden auf Servern von HubSpot gespeichert. Die verarbeiteten Daten können von uns genutzt werden, detaillierte Einblicke in die Art und Weise der Nutzung unserer Onlinepräsenzen und deren Nutzung zu erhalten, um mit Besuchern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind.

HubSpot verwendet sog. „web-beacons“ (unsichtbare Grafiken oder Code) und Cookies, die in Webseiten oder E-Mails eingebettet sind und auf den Endgeräten der Nutzer und Nutzerinnen gespeichert werden. Hierbei wird die IP-Adresse, der Geographischer Standort, Art des Browsers, Dauer des Besuchs und die aufgerufene Seiten erfasst.

Des Weiteren erfasst HubSpot die eingegebenen Daten des Nutzers oder der Nutzerin, wenn dieser (a) unseren Newsletter abonniert (b) unseren Download-Bereich nutzt (c) einen Kommentar verfasst oder (d) eines unserer Kontaktformular ausfüllt.

HubSpot unterliegt dem TRUSTe ’s Privacy Seal, die HubSpot Inc. ist dem und dem U.S. - EU /Swiss Privacy Shield Abkommen beigetreten und verpflichtet sich daher bei Datenübertragungen in die USA die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung einzuhalten.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei HubSpot finden Sie unter https://legal.hubspot.com/de/privacy-policy.

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen alle erfassten Informationen über HubSpot auf Basis unseres Berechtigten Interessen an der Optimierung unseres Marketings und Analyse der Benutzung unserer Onlinepräsenzen sowie deren stetigen Optimierung und nutzerfreundlichen Ausgestaltung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Des Weiteren Nutzen wir personenbezogenen Daten auf selbiger Grundlage um unsere Nutzer und Nutzerinnen zielgerichteter informieren zu können.

 

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer oder die Nutzerin kann die Speicherung von Cookies verhindern, indem er die Speicherung von Cookies in seinen Browsereinstellungen deaktiviert. Möchte der Nutzer oder die Nutzerin, dass die weiteren personenbezogenen Daten gelöscht werden, kann er von seinem Widerspruchs- und Beseitigungsrecht wie in den Allgemeinen Angaben unter A ausüben.

 

4. Mixpanel

Beschreibung der Datenverarbeitung

Allthings greift zur statistischen Auswertung und Optimierung des Allthings Produktangebots Onlinemarketingsleistungen des Anbieters Mixpanel Inc. 405 Howard Street, Floor 2, San Francisco, CA 94105 (“Mixpanel”) ein. Die Software von Mixpanel erlaubt es uns Werbeanzeigen die wir auf Onlinepräsenzen schalten gezielter auszuwerten. Hierfür wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Mixpanel aktiv ist, ein Code von Mixpanel ausgeführt und es werden in die Website sogenannte auch als "Web Beacons" (unsichtbare Grafiken oder Code) eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer und Nutzerinnen ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Dabei wird gespeichert, welche Webseiten der Nutzer oder die Nutzerin aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes.

Die vorstehend genannten Informationen können seitens Mixpanel nach eigenen Angaben auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Die Verarbeitung der Daten der Nutzer und Nutzerinnen durch Mixpanel erfolgt pseudonym, d.h. es werden keine Klardaten der Nutzer und Nutzerinnnen (wie z.B. Namen) verarbeitet und IP-Adressen der Nutzer und Nutzerinnen werden verkürzt. Die Verarbeitung erfolgt nur auf der Grundlage einer Onlinekennung, einer technischen ID. Etwaige Mixpanel mitgeteilte IDs oder E-Mailadressen, werden als so genannte Hashwerte verschlüsselt und als eine Serie von Zeichen, die keine Identifizierung erlauben, gespeichert.

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Wir setzen MixPanel auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichem Betrieb unserer Onlinepräsenzen ein (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO)

 

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Mixpanel finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Mixpanel: https://mixpanel.com/legal/privacy-policy/.

Zur Widerspruchsmöglichkeiten in die Erfassung durch Mixpanel siehe https://mixpanel.com/optout/)

 

V. Weitere Hinweise zu eingesetzten Verfahren, Plugins und Tools zur Gestaltung der Webseite

 

1. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

2. YouTube

Beschreibung der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unserer Webseite von Zeit zu Zeit Inhalts- bzw. Serviceangebote der Firma YouTube LLC, 901 Cherry Ave. San Bruno, California, CA 94066, United States (im Folgenden: „YouTube“), um Videoinhalte auf unserer Webseite mittels eines Plugins einzubinden. YouTube ist ein Tochterunternehmen der Firma Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States, einem Tochterunternehmen der Alphabet Inc., ebenda (im Folgenden: „Google“). Wenn Sie unter Nutzung dieses Plugins die eingebundenen Videos abspielen wollen (durch Klicken des Play-Buttons), wird Ihre IP-Adresse an YouTube gesendet, da YouTube ohne die IP-Adresse die Videoinhalte nicht an Ihren Browser senden kann. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung erforderlich. Ferner wird an den YouTube Server übermittelt, welche Unterseite unserer Webseite Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account als You-Tube Mitglied eingeloggt sind, ermöglichen Sie bei Abspielen unserer Videos, außerdem dass YouTube Ihr Nutzungsverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch YouTube können Sie den für YouTube geltenden entnehmen: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Der Einsatz von YouTube erfolgt auf Grundlage unserer Berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Videoinhalte auf unserer Webseite zur Verfügung zu stellen.

 

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Um diese Zuordnung zu verhindern, loggen Sie sich aus Ihrem Profil bei YouTube vor Abspielen unserer Videoinhalte aus.

 

VI. Onlinepräsenzen auf Sozialen Netzwerken und Plattformen

Beschreibung der Datenverarbeitung

Allthings unterhält weitere Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke bzw. Branchennetzwerken (Facebook, XING, LinkedIn, Twitter) (im Weiteren auch „SN“) und Plattformen (z.B. Youtube) und verlinken darauf von unserer Webseite aus. Durch Klick auf die jeweiligen Buttons (erkennbar an den jeweiligen Logos der sozialen Netzwerke bzw. Plattformen) gelangen Sie auf die jeweilige Onlinepräsenz des SN. Zweck dieser Onlinepräsenzen ist mit den dort aktiven Kunden und Kundinnen, Interessenten und Interessentinnen und Nutzern und Nutzerinnen kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer und Nutzerinnen auf Basis unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO effektiven Information der Nutzer und Nutzerinnen und Kommunikation nur sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren (z.B. wenn Nutzer oder Nutzerinnen Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden).

Teilweise unterhalten die SN Server in den USA, an die Ihre Daten gegebenenfalls weitergeleitet werden. Diese SN wie Facebook Inc. und Twitter Inc. haben sich dem Schweizer/EU-US Privacy Shield angeschlossen, welcher Mindeststandards für den Schutz persönlicher Daten von Europäern vorschreibt, deren Daten in den USA gespeichert oder verarbeitet werden. Auf Einzelheiten wird in der untenstehenden Auflistung hingewiesen.

 

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie Mitglied eines der SN sind auf denen wir Onlinepräsenzen unterhalten, und nicht möchten, dass das SN über unser Angebot Daten über Sie sammelt und mit Ihren Daten bei dem SN verknüpft, müssen Sie sich vor dem Besuch unseres Angebots bei Ihrem SN ausloggen. Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen, Informationen zur Dauer der Speicherung von Daten durch das jeweilige SN und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Nutzerrechten, weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und Nutzerinnen und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

 

Facebook

Für unsere Facebook-Unternehmensseite („Fanpage“) der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) haben wir eine Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten mit Facebook im Sinne von Art. 26 DSGVO abgeschlossen.

Diese Vereinbarung ist notwendig, da auf unserer Fanpage die Facebook Inc., Menlo Park, California, USA (im Folgenden: Facebook Inc.) sogenannte Seiten-Insights ein. Bei Seiten-Insights handelt es sich um die Zusammenfassung von Daten, durch die sowohl wir als auch die Facebook Inc. Aufschluss darüber erlangen können, wie unsere Nutzer und Nutzerinnen mit unserer Seite interagieren. Seiten-Insights können auf personenbezogenen Daten basieren, die im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Nutzer und Nutzerinnen oder deren Interaktionen auf unserer Seite erfasst wurden. Wir tragen jedoch durch das Unterhalten der Facebook-Unternehmensseite eine Mitverantwortung und haben eine Meldepflicht gegenüber Facebook, wenn datenschutzrechtliche Anfragen wegen Seiten-Insights bei uns eingehen. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir Anfragen bezüglich Seiten-Insights an Facebook Irland weiterleiten. Im Übrigen beachten Sie bitte die Ausführungen zu den Ihnen zustehenden Betroffenenrechten unter A.

Die Auswertung der über Seiten-Insights erhobenen Daten dient zur Verbesserung unserer Internetauftritte sowie zu Werbezwecken. Die Erhebung dieser Daten liegt in unserem berechtigten Interesse sowie im berechtigten Interesse von Facebook Inc. gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir machen darauf aufmerksam, dass wir die Seiten-Insights-Technik nicht ein- und abschalten können. Entsprechende Begehren müssen wir daher größtenteils an Facebook-Irland weiterleiten, soweit wir nicht selbst Daten erhoben haben. Wenn Sie nicht möchten, dass die Facebook Inc. Ihre Daten erhebt, bitten wir, unsere Facebook-Unternehmensseite nicht zu nutzen und/oder Ihren Browser so einzustellen, dass er das Setzen von Cookies unterbindet und/oder sich bei Facebook auszuloggen, während sie unsere Seite nutzen.

Datenschutzerklärung:
https://www.facebook.com/about/privacy/, https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data ,
Widerspruchsmöglichkeit:
https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com,
Privacy Shield:
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.


Linkedin

LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland
Datenschutzerklärung https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy ,
Widerspruchsmöglichkeit:
https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out,
Privacy Shield:
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0&status=Active.

Twitter

Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA
Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy,
Widerspruchsmöglichkeit:
https://twitter.com/personalization,
Privacy Shield:
https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO&status=Active.

YouTube

Youtube ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4 Irland
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de
Widerspruchsmöglichkeit: https://adssettings.google.com/authenticated
Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

XING

XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland („XING“)
Datenschutzerklärung/ Widerspruchsmöglichkeit:
https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

 

VII. Links zu Webseiten andere Anbieter

Unser Internetauftritt kann Links zu anderen Webseiten enthalten. Allthings hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung der Angebote anderer Anbieter. Die Ausführungen dieser Datenschutzerklärung gelten daher nicht für externe Anbieter auf deren Angeboten oder Inhalte wir lediglich verlinken.

Falls Sie über Links von unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

 

VIII. Aktive Nutzung unserer Webseite

 

1. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Beschreibung der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer oder eine Nutzerin diese Möglichkeit wahr, so werden die in der jeweiligen Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers oder der Nutzerin gespeichert.

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Kontaktformularanfrage oder einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontaktformularanfrage oder der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer oder der Nutzerin beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine gesetzlichen Vorgaben eine längere Speicherung bedingen.

Der Nutzer oder die Nutzerin hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer oder die Nutzerin per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, sofern keine gesetzlichen Vorgaben eine längere Speicherung bedingen.


2. Newsletter und Umfragen

2.1. Newsletter

Beschreibung der Datenverarbeitung

Wir möchten unsere Kunden und Kundinnen und Interessenten und Interessentinnen gerne in regelmäßigen Abständen mit werblichen Nachrichten über unser Produkte, Services, Webinare, Neuerungen oder Neuigkeiten bei Allthings per E-Mail oder andere elektronische Benachrichtigungen informieren (im Weiteren als „Newsletter“ bezeichnet). Hierzu benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. In den jeweiligen Newsletter-Anmeldeformularen werden ggfs. noch weitere Angaben abgefragt um Ihnen auf Ihre Interessen abgestimmte personalisierte Inhalte zukommen zu lassen.

Sie können sich zu unseren Newslettern anmelden, indem Sie sich über die entsprechende Funktion eines Anmeldeformulars zum Bezug unserer Newsletter, oder während eines Registrierungsprozesses durch das Setzen eines Häkchens (sogenanntes Opt-In) anmelden. Hierfür halten wir auf unseren Webseiten bzw. im Rahmen von Anmelde- bzw. Bestelloberflächen diverse Möglichkeiten bereit, sich für unsere (ggfs. themenspezifischen) Newsletter zu registrieren. Die Einzelheiten zu den jeweiligen Inhalten der Newsletter werden in dem jeweiligen Anmeldeformular konkret umschrieben. Diese Umschreibung ist für Ihre Einwilligung maßgeblich.

Im Anschluss an Ihre Anmeldung bekommen Sie von uns eine E-Mail zugesandt, in der Sie aufgefordert werden, Ihre Newsletterbestellung nochmals zu bestätigen (sog. Double-Opt-In-Verfahren). Diese Bestätigung ist notwendig um auszuschließen, dass jemand anderes ihre E-Mail-Adresse missbraucht hat um sich unter fremder Adresse zu unserem Newsletter angemeldet hat. Erst mit Aktivierung des in der E-Mail mitgesendeten Hyperlinks wird Ihre E-Mail-Adresse zum Newsletterversand freigeschaltet.

Zur Verifizierung wird für den Newsletter-Versand neben Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Namen, die IP-Adresse sowie das Anmeldedatum („Timestamp“) gespeichert.

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung / Datenempfänger

Rechtsgrundlage für den Versand von Newslettern ist die von Ihnen als Empfänger abgegebene Einwilligung gemäß (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, Art. 7 DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG), oder sofern eine Einwilligung nach § 7 Abs. 3 UWG für Bestandskunden nicht erforderlich ist, auf Grundlage unseres Berechtigten Interesse an Direktmarketing-Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Protokollierung im Anmeldeverfahren erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an einem sicheren und zielgerichteten Newslettersystem, das sowohl unseren geschäftlichen Vertriebsinteressen entspricht, als auch den Vorstellungen und Bedürfnissen der Empfänger, sowie an der Nachweisbarkeit der abgegebenen Einwilligungen.

Zur Auslieferung unseres allgemeinen Newsletter setzen wir auf Basis unseres Berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. einer Vertrag nach Art. 28 DSGVO Mailchimp, eine E-Mail-Marketing-Plattform des Dienstanbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA (im Weiteren: „Mailchimp“) ein. Mailchimp ist unter dem Privacy Shield gelistet und gewährleistet somit ein angemessenes Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active.

Zur Auslieferung unserer Produktupdate Mailings setzen wir auf Basis unseres Berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. einer Vertrag nach Art. 28 DSGVO Mailjet eine E-Mail-Marketing-Plattform des Dienstanbieter Mailjet SAS,13-13 bis, rue de l’Aubrac, 75012 Paris, Frankreich ein. Die Datenschutzerklärung von Mailjet finden Sie unter: https://www.mailjet.de/privacy-policy.

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können dem Versand des Newsletters jeder Zeit widersprechen, bzw. die Einwilligung zum Erhalt des Newsletters ganz- oder teilweise widerrufen. Hierzu finden Sie am Ende eines jeden Newsletters einen Abmeldelink. Mit diesem gelangen Sie in unser Preference Center wo Sie durch Klick auf den Link „keine E-Mails mehr“ sämtliche Newsletter abbestellen können bzw. eine themenspezifische Auswahl im Falle eines Teil-Widerspruchs treffen können. Sie können sich ebenfalls direkt an uns wenden unter: support@allthings.me

Durch das Abmelden des Newsletters, wird nicht die geschäftliche Kommunikation beeinträchtigt. Zum Zwecke der Vertragsabwicklung, unserer Support- und Serviceleistungen, für Software-Updates oder der Registrierung zu Veranstaltungen, bleibt Ihre Daten bei uns gespeichert. Ferner behalten wir uns vor zum Nachweis eines rechtskonformen Newsletterversands die hierfür notwendigen Nachweise bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen zu speichern.

2.2. Umfragen

Beschreibung der Datenverarbeitung

Von Zeit zu Zeit bitten wir Nutzer und Nutzerinnen, die einer Kontaktaufnahme per E-Mail zugestimmt haben, bzw. Kunden und Kundinnen an Umfragen (z.B. zur Kundenzufriedenheit) teilzunehmen. Die Teilnahme an einer Umfrage erfolgt auf freiwilliger Basis.

Anonyme Teilnahme: Nimmt ein Nutzer oder eine Nutzerin anonym an einer Umfrage teil, so werden die von ihm eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. In diesem Fall werden lediglich die als Besucher unserer Webseite bzw. im Rahmen der technischen Bereitstellung der Umfrage erfassten Nutzungsdaten (sog. „Logfiles“, insbesondere die IP-Adresse, siehe hierzu auch die Ausführungen unter B.I) erfasst.

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung / Datenempfänger

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Umfrage an uns übermittelt werden, ist unser Berechtigtes Interesse an der Optimierung unserer Produkte- und Dienstleistungen und Marktforschung, sowie an der damit verbundenen technischen Durchführung der Umfrage bzw. Verhinderung von Missbrauch des Umfrageformulars und Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Bei Teilnahme an einer Verlosung ist für die rechtliche Beziehung die durch die Teilnahme entsteht, zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Nutzungs- und Kontaktdaten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Bereitstellung, Durchführung und Abwicklung der Verlosung.

Auf Basis unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGO) i.V.m. Art. 28 DSGVO setzten wir für unsere onlinebasierenden Umfragen zum Versand der Umfrage-Emails bzw. zur technischen Durchführung der Umfragen die Software des Dienstleisters Widgix, LLC, 4888 Pearl East Cir. Suite 100W Boulder, CO 80301 USA (im Weiteren: „SurveyGizmo“) ein. Hierbei werden Daten auch in die USA übertragen. SurveyGizmo ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und gewährleistet dadurch, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

SurveyGizmo nutzt die eingegebenen Informationen um uns Reports zur Analyse der Kundenzufriedenheit zur Verfügung zu stellen. SurveyGizmo setzt hierbei auch eigene Cookies ein, z.B. um sicherzustellen dass jeder Befragte nur einmal an eine Umfrage teilnehmen kann, oder um die Abschlussquoten der Umfragen nachzuverfolgen (mehr Informationen finden Sie unter: https://www.surveygizmo.com/privacy/ sowie https://www.surveygizmo.com/privacy/gdpr/). Nach eigenen Angaben nutzt SurveyGizmo auch aggregierte und anonymisierte Daten um eigene Services durch die Nutzung der Online-Umfrage durch den Befragten optimieren oder weiterzuentwickeln und Branchentrends zu erstellen, das Nutzererlebnis bei Umfragen zu verbessern oder die Abschlussrate bei Umfragen zu verbessern.

 

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Daten werden gelöscht, sobald die Umfrage beendet ist. Der Nutzer oder die Nutzerin hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Beachten Sie, dass in diesem Fall eine Teilnahme an der Verlosung ggfs nicht mehr durchgeführt werden kann. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Browsereinstellungen zu verhindern, wodurch allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden kann. Informationen zur Beseitigungsmöglichkeit von durch SurveyGizmo gesetzte Cookies erhalten Sie unter https://www.surveygizmo.com/privacy/

1. Allgemeines zur den Allthings-Diensten

Allthings ist Betreiber der „Allthings-Plattform“, einer auf die Wohnungswirtschaft ausgelegten Mietermanagement-Plattform für die Interaktion und Kommunikation zwischen Mietern und Mieterinnen von Immobilien und deren Eigentümern oder von diesen eingesetzten Dienstleister im Rahmen der Gebäudeverwaltung auf der Applikationen bestimmten Nutzergruppen, in der Regel Mieter und Mieterinnen von bestimmten Immobilien, nach Maßgabe der jeweiligen mit den Auftraggebern von Allthings abgeschlossenen Einzelaufträge über verschiedene Front-Ends verfügbar gemacht werden. Die Applikationen oder auch Apps sind verschiedene Einzelanwendungen, die für verschiedene mobile Geräte angepasst wurden, die Nutzer und Nutzerinnen nach den jeweils einschlägigen Nutzerbedingungen verwenden können. In den unterschiedlichen Apps können weitere Funktionen (sog. „Micro-Apps“) zur Anwendung kommen.

Bei den Micro-Apps ist zwischen „Allthings Core Micro Apps“ und „3rd Party Micro Apps“ zu unterscheiden. 

Allthings Core Micro Apps:

Welche Allthings Core Micro Apps in den Apps zu finden sind, richtet sich im Einzelnen nach der Entscheidung unserer Kunden und Kundinnen und der mit diesen abgeschlossenen konkreten Leistungsvereinbarung. Grundsätzlich umfasst sind, ggfs. unter kundenspezifische abweichender Benennung:

 

Name der Micro-App

Zweck

Pinnboard ("Pinnwand")

Zentrale Kommunikation innerhalb einer Immobilie: Nutzer und Nutzerinnen können sich mit anderen Nutzern und Nutzerinnen austauschen

Service Point oder Service Center ("Meine Bewirtschaftung/Hausverwaltung")

Nutzer und Nutzerinnen können Nachrichten in der Form von Tickets an die Hausverwaltung schicken beispielsweise um Reparaturaufträge zu vergeben, oder Mängel anzuzeigen und deren Behebung zu erleichtern

Infos von A-Z ("Information")

Informationen zu dem für den Nutzer oder die Nutzerin relevanten Gebäude (z.B. Gebäudepläne, Reinigungspläne, Termine, Hausordnungen etc.)

My Flat ("Meine Wohnung")

Informationen und relevante Dokumente zur gemieteten Wohnung werden zentral aufbewahrt und dem Mieter oder der Mieterin zur Verfügung gestellt

Business Directory ("Branchenbuch")

Informationen und Angebote zu lokalen Dienstleistern und Unternehmen im Umkreis der relevanten Immobilie des Nutzers oder der Nutzerin (z.B. Restaurants, Ärzte, Kindertagesstätten usw.)

Bookings ("Buchungen")

Ermöglicht Nutzern und Nutzerinnen die Buchungen von z.B. Gemeinschaftsräumen

My Neighbors ("Meine Nachbarn")

Ermöglicht dem Nutzer oder der Nutzerin weitere Nutzer und Nutzerinnen in seiner Umgebung kennenzulernen durch den Aufbau einer Mieter-Community durch die sich der Nutzer oder die Nutzerin mit Nachbarn und Nachbarinnen und anderen Mietern und Mieterinnen einer Immobilie vernetzen kann, persönliche Profile anlegen kann und sich mit anderen Nutzern und Nutzerinnen die Mitglieder der Community sind austauschen kann

Marketplace ("Marktplatz")

Bietet Nutzern und Nutzerinnen einen lokalen digitalen Marktplatz um gebrauchte Gegenstände an andere Nutzer und Nutzerinnen in seiner Umgebung zu verkaufen

Sharing ("Leihplatz")

Bietet Nutzern und Nutzerinnen einen lokalen digitalen Verleih um Gegenstände an andere Nutzer und Nutzerinnen in seiner Umgebung zu verleihen, oder sich Gegenstände auszuleihen.

 

Allthings-Plattform, die Apps und Allthings Core Micro-Apps gemeinsam werden im Folgenden auch „Allthings-Dienste“ genannt. Die Allthings-Dienste sammeln und verarbeiten Ihre persönlichen Daten auf eine sehr ähnliche Weise wie unsere Webseite. Insbesondere Nutzen wir hierbei auch Cookies und vergleichbare technische Mittel.

3rd Party Micro Apps

3rd Party Micro Apps sind auf der App integrierte Funktionalitäten, die von Dritten zur Verfügung gestellt werden auf deren Webservern gehostet und unter Geltung deren Nutzungsbedingungen angeboten werden. Bei manchen dieser Funktionalitäten findet eine Datenübertragung an den jeweiligen Drittanbieter statt, beispielsweise Zugangsdaten um Ihnen eine einheitliche Zugangsmöglichkeit zu allen Funktionalitäten zu bieten. Alle von Dritten angebotenen Leistungen und Produkte, werden vor Beginn ihrer Nutzung als solche kenntlich gemacht. Eine weitere Verwendung von Ihren Daten erfolgt in eigener Verantwortlichkeit durch den jeweiligen Anbieter der 3rd Party Micro App. Bitte lesen Sie sich die jeweiligen Datenschutzbestimmungen bzw. Geschäftsbedingungen der Partner durch, um weitere Informationen zu erhalten, auf welche Art und Weise die einschlägigen Anbieter Ihre personenbezogenen Daten weiter nutzen.

1. Welche Daten werden durch die Nutzung des der Allthings-Dienste verarbeitet und zu welchem Zweck?

1.1. Registrierung, Anlage von Nutzer-Konten und Bereitstellung der Allthings-Dienste

Wir verarbeiten zunächst die Daten, die uns im Rahmen Ihrer Anmeldung zur Allthings-Plattform in der Regel direkt durch persönliche Eingabe oder durch unsere Auftraggeber mitgeteilt werden. Dies kann je nach Ausgestaltung des Vertrages mit unseren Auftraggebern und Art Ihrer Nutzung auf unterschiedliche Weise erfolgen:


a) Einladung mit Freischaltcode durch unseren Auftraggeber oder durch diesen beauftragten Dienstleister

Unser Auftraggeber (z.B. Ihre Hausverwaltung) oder einer seiner Erfüllungsgehilfen (z.B. ein Property-Manager) versendet eine Einladung mit einem Freischaltcode in Form eines Briefs oder mit einer personalisierten Zugangs-URL an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Mit dem Freischaltcode können Sie auf der Plattform auf die von unserem Auftraggeber bestellten Applikationen zugreifen. Für das Vorliegen einer rechtlichen Erlaubnis zum Versand der Einladungsemails bzw. -briefe ist ausschließlich unser Auftraggeber verantwortlich.

Für die weitere Nutzung (Log-In) müssen Sie mindestens folgende Daten angeben:

  • Name

  • E-Mail-Adresse (muss verifiziert werden)

  • Authentifizierungsdaten (Passwort)

In Folge können Sie sich unter Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Die von Ihnen vorgenommenen Konfigurationen und eingestellten Inhalte bleiben dann in Ihrem Nutzerkonto erhalten und können nach Anmeldung bearbeitet werden. Die von Ihnen angegebenen Daten werden primär zum Zwecke der Zugangsvermittlung verarbeitet. Die von Ihnen hinterlegte E-Mail-Adresse verwenden wir im Weiteren nur dann für einen direkten Kontakt mit Ihnen, wenn wesentliche Änderungen an den von Ihnen genutzten Anwendungen vorgenommen werden, oder um Sie über etwaige Ausfälle zu informieren oder wenn dies zur Sicherheit Ihrer Daten notwendig ist.

b.) Einladung durch bestehende Nutzer und Nutzerinnen

Als Bewohner oder Bewohnerin einer Immobilie deren Mieter und Mieterinnen von unserem Auftraggeber zur Nutzung der Allthings-Dienste berechtigt wurden kann Ihnen ein Link zur App auch von bereits registrierten Nutzern und Nutzerinnen zugeschickt werden. Hierzu gibt der bereits registrierte Bewohner oder die Bewohnerin die E-Mail-Adresse der einzuladenden Person an. Diese erhält somit einen Freischaltcode und einen Link zur persönlichen Registrierung auf der App. Auf Kundenwunsch kann die Einladungsfunktion deaktiviert werden.

c.) Zugriffsgewährung durch die Hausverwaltung oder Bewirtschaftung

Als Bewohner oder Bewohnerin einer Immobilie deren Mieter und Mieterinnen von unserem Auftraggeber zur Nutzung der Allthings-Dienste berechtigt wurden, könne Sie auch ohne Freischaltcode Zugriff beantragen. Sie können Ihre Adresse auf der Login-Seite eingeben und eine Zugriffsanfrage an den entsprechenden Hausverwalter/Bewirtschafter schicken. Ihr Hausverwalter/Bewirtschafter kann Ihnen nach erfolgter Prüfung Zugriff auf die App gewähren.

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Im Rahmen der Registrierung der Nutzer und Nutzerinnen bzw. des Logins werden die erforderlichen Angaben unserer Nutzer und Nutzerinnen nach Akzeptanz der jeweiligen Nutzungsbedingungen der Allthings-Diensten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu Zwecken der Bereitstellung des Nutzerkontos der Allthings-Dienste verarbeitet. Die im Rahmen der Registrierung bzw. der Nutzung der Allthings-Diensten eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Nutzung des Nutzerkontos und der Bereitstellung der Funktionalitäten der einzelnen Allthings-Dienste verwendet.

Nach Beendigung Ihrer Nutzung der Allthings-Plattform, z.B. wenn Sie unser Support-Team um die Löschung Ihres Kontos bitten oder Ihr Nutzungsrecht aufgrund der Beendigung Ihres (Miet-)Vertrags mit unseren Kunden und Kundinnen endet, werden alle im Zusammenhang mit dem Registrierungsprozess erhobenen personenbezogenen Daten oder andere Daten, die auf Ihre Identität zurückgeführt werden können, automatisch nach spätestens 12 Monaten gelöscht und durch zufällig erzeugte Werte (Buchstaben- und Zahlenkombinationen) ersetzt, vorausgesetzt, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Aufbewahrung der Daten oder eine von Ihnen erteilte Einwilligung.

1.2. Cookies auf den Allthings-Diensten

Wir verwenden die folgenden Cookies, um unsere Website benutzerfreundlicher zu gestalten und die folgenden Daten zu speichern oder zu übertragen:

Name des Cookies

Verwendungszweck

Speicherdauer

Art des Cookies

Domain

Session

Session

1 Jahr

First-Party-Cookie

accounts.allthings.me

ST-srqm78xjtkkk1o0h

Wird verwendet, um die Seite zu erhalten, die der Benutzer in der Anwendung angefordert hat, bevor er zu den Konten umgeleitet wird. 5 Minuten

First-Party-Cookie

<app>.allthings.me

cookie_checker

Prüfung, ob Cookies unterstützt werden

Dauer der Session

Session

<app>.allthings.me

user_logged_in_before

Erkennen der ersten Nutzungsaufnahme durch einen Nutzer oder eine Nutzerin

1 Jahr

First-Party-Cookie

<app>.allthings.me

PHPSESSID

Session

1 Jahr

First-Party-Cookie

cockpit.allthings.me

REMEMBERME

Auto-Login

1 Jahr

First-Party-Cookie

cockpit-allthings.me

intercom-session-<random>

Intercom

1 Woche

Third-Party-Cookie

.allthings.me

locale

Ortserkennung im Voraus erkennen

1 Jahr

First-Party-Cookie

cockpit.allthings.me

ELOQUA

Analyse: Dieses Cookie hilft, Sie als Website-Besucher entsprechend Ihrer spezifischen Browser- und Computerkombination zu identifizieren, falls Sie zu dieser Domain zurückkehren. Wenn Besucher auf Ihrer Website surfen, verwendet Oracle Eloqua Cookies und die IP-Adresse des Besuchers, um einen Besuchereintrag zu erstellen. Erfahren Sie mehr über Besucheraufzeichnungen. Oracle Eloqua Cookies verbleiben im Browser, bis der Besucher sie löscht oder bis zu 2 Jahre lang.

2 Jahre

Third-Party-Cookie

.tableau.com

JSESSIONID

Session

Dauer der Session

Session-Cookie

sso.online.tableau.com

_fbp

Targeting / Re-Marketing Cookies: Dieses Cookie hilft uns dabei, unsere Werbung an Personen zu richten, die unsere Website bereits besucht haben, wenn sie auf Social Media sind, wo wir Werbung anbieten.

1 Monat

First-Party-Cookie

.tableau.com

_ga

Google Analytics

2 Jahre

First-Party-Cookie

.tableau.com

_gcl_au

First-Party-Cookie für die "Conversion Linker"-Funktionalität - diese nimmt Informationen in den Anzeigen-Klicks auf und speichert sie in einem First-Party-Cookie, so dass Conversions außerhalb der Landing Page zugeordnet werden können.

1 Monat

First-Party-Cookie

 

control

Analytics

2 Jahre

First-Party-Cookie

.tableau.com

intellimizeEUID

Analytics

2 Jahre

First-Party-Cookie

.tableau.com

seer

Analytics

1 Monat

First-Party-Cookie

.tableau.com

 

Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der von Dritten an der bestmöglichen Funktionalität und Sicherheit der Allthings-Diensten sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung Allthings-Diensten, soweit wir Sie nicht um eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bitten.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von online-basierten Angeboten im Rahmen der Allthings-Diensten für die Nutzer und Nutzerinnen zu vereinfachen. Einige Funktionen der Allthings-Diensten können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es insbesondere erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Endgerät des Nutzers oder der Nutzerin gespeichert und von diesem an den jeweiligen Allthings-Dienst übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer oder Nutzerin auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für die Allthings-Dienste deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

Wenn Sie mehr über Cookies und vergleichbare technische Mittel erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Bestimmungen zu Cookies unter Abschnitt B Ziff. II.

I. Bin ich zur Bereitstellung von Daten verpflichtet?

Wenn Sie mit uns mit Fragen zu unseren Leistungen, mit uns in Vertragsverhandlungen eintreten, eines unserer Angebote annehmen oder mit uns sonstige vertragliche Vereinbarungen bestehen, verarbeiten wir die in diesem Zusammenhang von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet werden richtet sich maßgeblich nach den relevanten Kaufgegenständen bzw. den Leistungen, die Sie von uns beziehen oder die Sie anfragen. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Kontext in der Regel zur Vorbereitung, Abschluss und Abwicklung des Vertrages zwingend erforderlich. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, kann das dazu führen, dass wir den Abschluss eines Vertrags oder die Ausführungen des Auftrags ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen könnten.

Soweit wir Daten im Rahmen der Vertragsanbahnung oder -erfüllung mit einem Kunden oder einer Kundin, Geschäfts- oder Kooperationspartner nutzen, liegt unser Interesse im Umgang mit Ihren Daten in der Ermöglichung und Aufrechterhaltung des Austausches mit dem Kunden oder der Kundin bzw. dem jeweiligen Geschäfts- oder Kooperationspartner, typischerweise im Rahmen einer Vertrags- oder auch sonstigen Beziehung. Sofern Sie dabei als Ansprechpartner – typischerweise in Ihrer Funktion als Mitarbeiter oder Mitarbeiterin bei diesen Unternehmen – agieren, haben Sie in der Regel kein überwiegendes entgegenstehendes Interesse, soweit diese Interaktion mit uns zu Ihrem Aufgabengebiet gehört, so dass ein Widerspruchsrecht regelmäßig ausscheidet.

Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich für die Vertragserfüllung nicht relevanter bzw. gesetzlich nicht erforderlicher Daten eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

 

II. Kommunikation

Grundsätzlich erheben wir die notwendigen Daten von Ihnen selbst im persönlichen Kontakt. Sie können uns aber natürlich auch wahlweise telefonisch, postalisch oder alternativ über unsere bereitgestellte E-Mail-Adresse (siehe Impressum) oder Ihnen bekannt gegebenen E-Mail-Adressen unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kontaktieren. In letzterem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Bitte beachten Sie, dass die E-Mail-Kommunikation aus technischen Gründen nicht immer verschlüsselt werden kann.

Ihre Daten werden für die Verarbeitung der Konversation und der Nachbearbeitung der jeweiligen Anfrage- bzw. Besprechungsinhalte verwendet. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern die Kommunikation mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.

In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche oder berechtigten Interessen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

 

III. Datenverarbeitung im Rahmen des Vertriebs

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Erbringung der Leistung mit der Sie uns beauftragen, insbesondere zur Durchführung unserer Verträge oder vorvertraglicher Maßnahmen, sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung von Allthings erforderlichen Tätigkeiten.

Die sich daraus ergebenden Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach den konkret mit Ihnen vereinbarten Tätigkeiten und Einzelleistungen und können unter anderem Beratungstätigkeiten oder Tätigkeiten im Rahmen der Steuerung von Verkaufsprozessen (z.B. Zusammenstellung von Unterlagen, Zusendung von Allthings Produkt- oder Veranstaltungsinformationen, Erbringung von Allthings Services) oder die Begleitung von Verkaufsverhandlungen und Vertragsabschlüssen sein.

Weitere Einzelheiten zum Umfang, Zweck der Datenverarbeitung und Empfängern Ihrer Daten können Sie den jeweiligen Vertragsunterlagen und dazugehörigen Geschäftsbedingungen entnehmen.

Soweit im Rahmen unserer betrieblichen Abläufe erforderlich, verarbeiten wir im Zusammenhang mit unseren Leistungen Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Wir unterliegen im Zusammenhang mit dem Angebot oder der Erbringung unserer Dienstleistungen gegebenenfalls speziellen rechtlichen Verpflichtungen, beispielsweise Anforderungen der Steuergesetzgebung. Zu den Zwecken der Verarbeitung Ihrer Daten können daher unter anderem die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten, Zoll- oder Ausfuhrbestimmungen sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken gehören. Die hierfür notwendige Datenverarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

 

IV. Übermittlung von Daten

Sowohl in der Anfrage- bzw. Angebotsphase, als auch in der Phase der Vertragsdurchführung kann je nach Umfang der Leistung eine Weitergabe Ihrer Daten oder Unterlagen an öffentliche Stellen oder private Dienstleister oder Personen mit denen wir regelmäßig zusammenarbeiten erfolgen (siehe Abschnitt A Ziff. V).

Durch die Weiterentwicklung unserer Onlinepräsenzen oder unserer Dienste und Services sowie aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf unserer Webseite von Ihnen abgerufen und bei Bedarf ausgedruckt werden.